2022-06-20 Waldbrände Bad Vilbel

Bad Vilbel: Waldbrandgefahr größerer Schaden durch Feuerwehr verhindert

Innerhalb weniger Tage wurden die Stadtteilfeuerwehren Heilsberg sowie Kernstadt der Feuerwehr Bad Vilbel zu zwei Waldbränden im Bereich Jeschken- und Altvaterweg alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehrkräfte fanden diese bereits intensive und meterhohe Flammen vor, die jedoch sehr rasch gelöscht werden konnten. Durch aufmerksame Anwohner, welche sogleich die Feuerwehr alarmiert hatten und dem schnellen Eingreifen der Feuerwehr konnte eine Ausbreitung und größerer Schaden verhindert werden.

Angesichts des heißen Wetters und der ausbleibenden Niederschläge hat das Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz bereits eine Warnung vor erhöhter Waldbrandgefahr herausgegeben.

Daher möchten wir die Bevölkerung um Vorsicht und Aufmerksamkeit bei der Freizeitnutzung der Wälder gerade in abgestorbenen Waldbeständen und auf kahlen Flächen um Beachtung von Folgendem bitten:

–       In Wäldern ist das Rauchen grundsätzlich nicht gestattet; Waldbrandgefahr geht auch an den Waldwegen bzw. durch entlang von Straßen achtlos weggeworfene Zigarettenkippen aus.

–       Zufahrts- und Feuerwehranfahrtswege sollten nicht mit Fahrzeugen blockiert werden, zumal PKWs nur auf den ausgewiesenen Parkplätzen abgestellt werden dürfen. Die Fahrzeuge sollen auch nicht über trockenem Bewuchs stehen.

–       Feuer dürfen nicht außerhalb ausgewiesener Grillstellen entfacht werden.

–       Es sollte darauf geachtet werden, dass kein Funkenflug entsteht.

–       Beim Verlassen der Grillplätze muss das Feuer richtig gelöscht sein.

Wer einen Waldbrand bemerkt, wird gebeten, unverzüglich die Feuerwehr zu alarmieren (Notruf 112)!

Bildunterschrift: Nur durch schnelles Eingreifen konnte noch Schlimmeres verhindert werden. Akute Waldbrandgefahr auch in und für Bad Vilbel.

Beitrag teilen

Scroll to Top