26 Oktober 2021

Neuste Meldung

FV Bad Vilbel mit Niederlage

Patrick Stumpf brachte den SC Vikt. Griesheim in der 27. Minute in Front. Michael Adusei beförderte das Leder zum 2:0 des Gasts...

Eintracht Frauen III verspielen 3:0 Führung und verlieren 3:4 in Freiburg

In der Regionalliga Süd musste das dritte Team der Eintracht Frauen ein fast schon sicher geglaubtes gewonnenes Spiel doch noch aus der...

Rotweiss Frankfurt verliert gegen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf

Im direkten Duell gegen einen Mitkonkurrenten um den Klassenerhalt mussten sich die Rotweissen in der Verbandsliga mit 3:1 geschlagen geben.

SG Bornheim mit Sieg im Spitzenspiel

Im Spitzenspiel gegen den Tabellenführer aus Unter-Flockenbach konnten die Bornheimer das Spiel mit 3.2 für sich entscheiden und den Abstand auf drei...

Skyliners unterliegen den Bayern deutlich mit 50:78

Die Fraport Skyliners sind in der easyCredit BBL weiter sieglos. gegen die Favoriten aus München vom FC Bayern gab es eine deutliche...

Beliebt

Der OFC ist am Dienstag beim FC Gießen gefordert

Am 15. Spieltag der Regionalliga Südwest treten die Offenbacher Kickers an diesem Dienstag beim FC Gießen an. Die Partie im Gießener Waldstadion...

DA: 13 und 14-Jähriger im Herrngarten beraubt Haupttäter agiert aus Gruppe heraus Augenzeugen gesucht

Darmstadt (ots) Zwei 13 und 14- Jährige aus Griesheim sind am späten Samstagabend (23.10.) auf ihrem Weg durch den...

Darmstadt: Unbekannter nutzt Hilflosigkeit aus und entwendet Geldbörse von gestürzter Frau

Darmstadt (ots) Ein noch unbekannter Mann hat am späten Mittwochabend (20.10.) die hilflose Lage einer 44-Jährigen ausgenutzt und sie...

Rüsselsheim: Achtung Trickbetrüger am Werk. Wer kann Hinweise geben?

Rüsselsheim (ots) Nachdem sie den Anschein erweckten an einem Möbelstück interessiert zu sein, erbeuteten zwei Unbekannte bereits am Montagabend...

Ab nächster Woche Verkehrsbehinderungen durch Großbaustellen an der Unteren Grenzstraße

In den kommenden Wochen ist auf der Unteren Grenzstraße sowie den umliegenden Hauptverkehrsachsen mit erheblichen Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Es kommt zur Reduzierung von Fahrbahnen auf der Unteren Grenzstraße. Hintergrund sind der Bau eines Rückstaukanals bei Starkregen sowie die Verlegung von Fernwärme- und Kanalrohren zur Erschließung des neuen Quartiers 4.0 am Ostbahnhof. Dort entsteht neben Wohn- und Gewerbeeinheiten auch das neue Gymnasium für Offenbach. Die Baumaßnahmen erfolgen abschnittsweise und dauern voraussichtlich bis in den Spätherbst hinein. Die Stadt hat Auflagen erteilt, um die Dauer der privaten Baumaßnahmen zu beschleunigen.

Erste Baumaßnahme ab 16. August

Die erste Maßnahme beginnt am Montag, 16. August, in Höhe der Hebestraße (nördlicher Bereich der S-Bahnstation Offenbach-Ost). Für den Kanalanschluss des Quartiers 4.0 werden die Fahrspuren verschwenkt und reduziert: Für den Verkehr steht in nördlicher Richtung (Richtung Mühlheimer Straße) und in südlicher Richtung (Kreuzung Rhönstraße/Bieberer Straße) jeweils nur noch eine statt zwei Fahrspuren zur Verfügung. Die östlichen Busspuren nördlich der S-Bahnstation entfallen. Auch die Taxi-Stände werden verlegt. Die Arbeiten an dieser Stelle dauern voraussichtlich drei bis vier Wochen.

Die Bauarbeiten haben auch Auswirkungen auf den Stadtbusverkehr: Von Montag, 16. August, bis Samstag, 4. September, werden die Busse der Linie 102 umgeleitet.  Ab der Haltestelle Heusenstammer Weg fahren sie geradeaus in die Bieberer Straße. Die Haltestellen Rhönstraße, Ostbahnhof und Hebestraße werden nicht angefahren, dafür halten die Busse der Linie 102 vorübergehend an den Haltestellen Grenzstraße und Bahnüberführung Bieberer Straße. Ab der Haltestelle Kasernenstraße folgen die Busse wieder dem gewohnten Linienweg. Während der Bauarbeiten wird außerdem die Haltestelle Offenbach-Ost in Fahrtrichtung Mühlheimer Straße um etwa 100 Meter nach vorne verlegt: Die Busse der Linien 103, 106, 107 und 120 halten in dieser Zeit am Taxihalteplatz vor der Bahnunterführung.

Anschließend zwei weitere Baustellen ab 6. September

Nach Fertigstellung der ersten Baumaßnahme entstehen voraussichtlich ab 6. September zeitgleich zwei weitere Baustellen auf der Unteren Grenzstraße. Im nördlichen Abschnitt der Verkehrsachse – kurz vor der Kreuzung mit der Mühlheimer Straße – wird ein sechs Meter tiefes Schachtbauwerk in Höhe der Straße „In der Kalkwiese“ gebaut. Hierbei handelt es sich um einen Lückenschluss für den großen Rückstaukanal im Offenbacher Osten, der bei Starkregen für eine Entwässerung in den Main sorgen soll. Für die Dauer von drei bis vier Wochen müssen auch an dieser Stelle die Fahrspuren auf jeweils eine Spur in jede Richtung verringert werden. Durch die Bauarbeiten und den Verschwenk der Fahrbahnen auf einen der Parkstreifen entfallen mehrere Stellplätze. 

Parallel zu diesen Arbeiten in Höhe der Straße „In der Kalkwiese“ entsteht weiter südlich ab 6. September in Höhe der Spießstraße eine weitere Baustelle. Dort werden Fernwärmerohre unterhalb der Unteren Grenzstraße ins Quartier 4.0 verlängert. Für voraussichtlich vier Wochen kann auch an dieser Stelle jeweils nur eine Fahrspur pro Richtung genutzt werden. Weil eine Fahrbahn ebenfalls über den bestehenden Parkstreifen geleitet werden muss, entfallen dort einige Stellplätze.

Vierte Baumaßnahme ab Oktober

Wenn die drei vorangegangenen Baumaßnahmen fertiggestellt sind, erfolgen ab voraussichtlich Oktober weitere Rohrverlegungen für die Versorgung mit Fernwärme entlang der östlichen Seite der Unteren Grenzstraße. Hiervon betroffen ist der Abschnitt südlich der S-Bahnstation Offenbach-Ost und der Spießstraße. Für diese Arbeiten können alle vier Fahrspuren erhalten bleiben – es kommt jedoch zum Wegfall zahlreicher Stellplätze. Im Verlauf dieser Arbeiten muss Mitte/Ende Oktober für zwei Wochen die Einfahrt in den Lämmerspieler Weg auf Höhe der S-Bahnstation gesperrt werden. Insgesamt dauert diese größere Maßnahme rund 14 Wochen.

Strenge Auflagen an Baufirmen

Ursprünglich sollte die erste Baumaßnahme bereits zu Ferienbeginn starten, weil dann weniger Verkehr unterwegs ist. Es kam jedoch wegen Engpässen bei den Materiallieferungen zu Verzögerungen. Aufgrund der erheblichen Auswirkungen auf den Verkehr durch die vier Baustellen, hat die Stadt Offenbach strenge Auflagen erteilt, um die Baumaßnahmen so zügig wie möglich durchzuführen: Abhängig von der Nähe zur Wohnbebauung mussten sich die privaten Baufirmen verpflichten, an den vier Baustellenbereichen mindestens von 7 bis 20 Uhr beziehungsweise bis 22 Uhr zu arbeiten. Andernfalls drohen Bußgelder und die Aufhebung der Fahrbahnsperrungen.

Umfahrung über Lämmerspieler Weg nur für Pkw möglich

Grundsätzlich ist es möglich, dass ortskundige Pkw-Fahrer von oder zur Mühlheimer Straße die Untere Grenzstraße umfahren und stattdessen den Lämmerspieler Weg und die Laska-Brücke nutzen. Dies ist jedoch nur Fahrzeugen unter 7,5 Tonnen gestattet. Die Laska-Brücke darf aus Sicherheitsgründen nicht von Fahrzeugen mit einem Gewicht über 7,5 Tonnen befahren werden! Wer die Möglichkeit hat, sollte den Bereich Untere Grenzstraße, Bieberer Straße und Rhönstraße ab der kommenden Woche weiträumig umfahren.

Content u. Bild Stadt Offenbach

Neu

Rüsselsheim: Baustelle von Kriminellen heimgesucht Polizei sucht Zeugen

Rüsselsheim (ots) Mit mehreren Werkzeugen im Wert von circa 1.500 Euro haben Kriminelle nach einem Diebstahl das Weite gesucht....

Mörfelden-Walldorf: Jagdmesser bei alkoholisiertem Ladendieb sichergestellt

Mörfelden-Walldorf (ots) Wegen des Verdachts des Diebstahls mit Waffen muss sich ein festgenommener 31-Jähriger nach einem Ladendiebstahl am Montagabend...

Gernsheim: Fremde Person flüchtet aus Wohnung Polizeihubschrauber im Einsatz

Gernsheim (ots) Am Montagabend (25.10.) stellten die Besitzer eines landwirt- schaftlichen Betriebes bei ihrer Heimkehr um 21.20 Uhr eine...

Dieburg: Achtung Katalysatoren-Diebe unterwegs Polizei sucht nach Zeugen

Dieburg (ots) In der Groß-Umstädter-Straße hatten es Kriminelle in der Zeit zwischen Sonntag (24.10.), 19 Uhr und Montag (25.10.)...
Girl in a jacket Entdecken Sie unsere Angebote der Woche! zum Globus Hattersheim