Polizeimeldungen für Main-Taunus vom Mittwoch, 03.07.2019

1. Trickdiebe gehen leer aus

Ein unbekanntes Paar ist am frühen Dienstagnachmittag in Kriftel bei dem Versuch, einen Senior zu bestehlen leer ausgegangen. Gegen 13:30 Uhr klingelte das Duo an der Haustür eines Mehrfamilienhauses in der Richard-Wagner-Straße und gab an, vom Krankentransport zu sein. Daraufhin gewährte der 84-jährige Bewohner den zwei Unbekannten Einlass. Im weiteren Verlauf verwickelte die unbekannte Frau den älteren Herren in ein Gespräch, während sich der unbekannte Mann in mehreren Zimmern aufhielt. Als die Ehefrau des 84-Jährigen kurze Zeit später nach Haus kam, verschwand das Paar – ersten Erkenntnissen zufolge ohne Beute.

Die ca. 1,60 Meter große Frau mit schwarzen langen Haaren soll einen weißen Hut auf dem Kopf und eine weiße Hose getragen haben. Der Mann habe ebenfalls schwarze lange Haare gehabt und sei 1,80 Meter groß gewesen. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen versuchten Trickdiebstahles und bittet Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0 zu melden.

2. Autoknacker stehlen Hybrid-Batterie

Im Verlauf der zurückliegenden Tage haben unbekannte Täter in Eschborn einen Pkw aufgebrochen und eine Batterie entwendet. Zwischen Donnerstag, 27.06.2019, 18:00 Uhr und Dienstag, 27.06.2019, 15:00 Uhr betraten die Langfinger das Gelände des Autohauses in der Elly-Beinhorn-Straße, schlugen die Scheibe eines dort abgestellten Toyota Prius ein und bauten die Hybrid-Batterie des Fahrzeuges aus. Anschließend gelang den Unbekannten mit ihrer Beute im Wert von über 2.000 Euro die Flucht. Zudem wurde ein Sachschaden in Höhe von etwa 700 Euro an dem Toyota verursacht. Sachdienliche Hinweise werden unter der Rufnummer 06192 / 2079 – 0 bei der Hofheimer Kripo entgegengenommen.

3. Drogenfund bei Kontrollmaßnahmen

Bei Kontrollmaßnahmen der Polizei ist gestern in Hofheim ein 17-Jähriger kontrolliert worden, der Drogen bei sich hatte. Mehrere Beamte führten gestern Nachmittag und Abend Kontrollen im Bereich der Hofheimer Innenstadt durch. Hierbei wurde unter anderem der 17-jährige, im Weimarer Land wohnhafte Jugendliche kontrolliert, bei dessen Durchsuchung knapp zehn Gramm Cannabis sowie ein Totschläger aufgefunden und sichergestellt wurden. Er wird sich nun auf entsprechende Ermittlungsverfahren einstellen müssen. Auch zukünftig wird die Hofheimer Polizei in enger Abstimmung mit der Stadt Hofheim ähnliche Kontrollen in der Hofheimer Innenstadt durchführen.

ots

Beitrag teilen

Scroll to Top