Reid McNeill (Löwen Frankfurt #4) mit der Fahne Heimsieg, Löwen Frankfurt - Iserlohn Roosters, Frankfurt, Eissporthalle, 23.9.2022

5:2! Erster Heimsieg der Löwen Frankfurt in der PENNY DEL

Im zweiten Anlauf ist es den Löwen Frankfurt nun gelungen: der erste Heimsieg in der PENNY DEL ist in trockenen Tüchern. Gegen den Rivalen aus dem Sauerland, den Iserlohn Roosters, gelang ihnen ein spannendes 5:2.

Dabei war das Spiel über weite Strecken ausgeglichen. Aber in der 13. Spielminute konnte Topscorer Bokk in Überzahl das 1:0 für die Löwen erzielen. Auch anschließend ging es hin und her, es gab Chancen auf beiden Seiten und das 1:0 hatte bis zur ersten Drittelpause Bestand.

Im zweiten Drittel konnten die Löwen schließlich erhöhen. Erneut war es Bokk, der das Tor von halbrechter Position traf. Aber die Roosters blieben dran und kamen in der 32. Minute zum Anschlusstreffer, der nur wenig Sekunden später durch ein Tor von Rylan Schwartz beantwortet wurde. Den Schlusspunkt im zweiten Drittel bei 39:59 konnte Carter Rowney setzen, der in Unterzahl das 4:1 erzielen konnte. Offiziell Unterzahl, aber die Strafe gegen die Roosters bei Vier gegen Vier war gerade erst zu Ende.

Dieser Treffer schien den Iserlohnern das Genick zu brechen, so liefen sie zu Beginn des letzten Drittels nur hinter den Löwen her. Doch der Eindruck täuschte, denn sie waren wachsam und kamen 12 Minuten vor Schluss zum 4:2. Dieser Treffer machte es spannend, da die Iserlohner im Spiel blieben. Aber am Ende reichte es für die Löwen, die noch das leere Iserlohner Tor zum 5:2 trafen und den ersten Heimsieg in der PENNY DEL feiern konnten.

Beitrag teilen

Scroll to Top