23 September 2021

Neuste Meldung

Berauschter Pole beleidigt und attackiert Bundespolizisten am Fernbahnhof Flughafen

Frankfurt/Main (ots) Ein unter Drogen- und Alkoholeinfluss stehender Pole beleidigte und attackierte am 17. September Bundespolizisten am Fernbahnhof des...

SVWW mit Niederlage gegen Dortmund II

Die Aufsteiger liegen dem SV Wehen Wiesbaden in der diesjährigen Drittligasaison so überhaupt nicht. Die Aufsteiger aus Dortmund...

OF/MKK: Insgesamt 13 Delikte von der Polizei am 20.09.2021 gemeldet

Offenbach (ots) Bereich Offenbach 1. Nach offenbar antisemitischem Übergriff: Kripo sucht Zeugen - Offenbach

HTK: Einbrecher bei Fluchtversuch verletzt – Rettungshubschrauber im Einsatz! Und mehr…

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) 1. Einbrecher bei Fluchtversuch verletzt - Rettungshubschrauber im Einsatz, Kronberg, An der Stadtmauer, So.19.09.2021,...

Tätlicher Angriff nach Festnahme! Versuchter Raub in Bad Soden!

Hofheim (ots) 1. Tätlicher Angriff nach Festnahme, Freitag, 17.09.2021, 20:55 Uhr, 65719 Hofheim am Taunus, Zeilsheimer Str.

Beliebt

Mainz: Seit gestern Abend den 21.9.2021 wird der 44-jährige Jens Christian W. vermisst

Mainz (ots) Bei der Suche nach dem vermissten Mann Jens Christian W. aus Mainz bittet die Polizei die Bevölkerung...

Crusaders ohne Chance in Gießen

Im Spiel der Regionalliga Mitte zwischen den Gießen Golden Dragons und den Rüsselsheim Crusdaers mussten die Gäste eine gehörige 0:58 Niederlage hinnehmen....

Weiterstadt aus dem DBBL Pokal ausgeschieden

Sehr lange haben die Weiterstädterinnen in der 2.DBBL kein reguläres Spiel mehr bestritten, die letzte Saison war geprägt von Coronabeschränkungen. Nun galt...

Baggerseepiratinnen: Der zweite Heimsieg ist eingefahren!

Das war wirklich nichts für schwache Nerven! Mit 19:18 (12:10) gewannen die Damen der HSG Rodgau Nieder-Roden das Hessenduell gegen die HSG...

5 Mio. Euro für bezahlbaren Wohnraum in Wiesbaden

Mit einem Darlehen über 5 Mio. Euro beteiligt sich das Land am Bau von zwei Wohnhäusern in Wiesbaden. Dies teilte Wirtschafts- und Wohnbauminister Tarek Al-Wazir am Dienstag bei der Förderbescheidübergabe mit.

1,9 Mio. Euro der Fördersumme entfallen auf einen Neubau in der Wiesbadener Straße in Stadtteil Mainz-Kastel. Von den hier entstehenden 31 Wohnungen sind 14 für Haushalte mit geringen bzw. mittleren Einkommen vorgesehen. Mit 3,1 Mio. Euro unterstützt das Land einen Neubau mit zusammen 82 Wohnungen auf dem ehemaligen Simeon-Haus-Areal im Finkenweg (Waldviertel), hier entstehen 29 Sozialwohnungen.

Bauherr ist die Wiesbadener Wohnbaugesellschaft GWW, sie realisiert die Projekte mit Gesamtkosten von rund 8,9 Mio. Euro in der Wiesbadener Straße und rund 22 Mio. Euro im Finkenweg. Die Stadt Wiesbaden beteiligt sich mit insgesamt 1,1 Mio. Euro an beiden Projekten.

“Der Wohnungsbau prägt die Stadtentwicklung”, erklärte Al-Wazir. “Die beiden Wohnprojekte der GWW haben qualitativen Vorbildcharakter: Sie zeigen, wie durch gelungene Planung Integration und ein klimaschonendes Wohnumfeld entstehen.”

Das Grundstück in Mainz-Kastel wurde bisher von einem Autohaus und als Parkplatz genutzt. Nach dem Abriss errichtet die GWW hier ein Mietwohngebäude mit drei Eingängen und einer Gesamtwohnfläche von 2.300 Quadratmeter. Alle Wohnungen werden mit Fußbodenheizungen ausgestattet, das Gebäude wird umweltfreundlich mit einer Kombination aus Erdwärme und Wärmepumpe beheizt.  Die 14 Zwei- bis Vier-Zimmer-Sozialwohnungen werden barrierefrei und bieten Wohnflächen zwischen 48 und 87 Quadratmeter.

Auf dem rund 6.500 Quadratmeter großen Grundstück des ehemaligen Simeon-Haus-Areals in Wiesbaden-Kohlheck werden sieben Wohnhäuser mit drei Geschossen plus Staffelgeschoss errichtet. Insbesondere vom Quartiersumbau betroffene Bestandsmieter im Seniorenalter sowie Familien sollen hier an ihre Bedürfnisse angepassten Wohnraum finden. Die Wohnflächen der Zwei- bis Vier-Zimmerwohnungen werden zwischen 46 und 92 Quadratmeter liegen. Die Tiefgarage wird mit mehreren E-Ladestationen ausgerüstet, die Wärmeversorgung erfolgt umweltfreundlich über ein Biogas-Blockheizkraftwerk.

An beiden Standorten entstehen sowohl geförderte als auch nicht geförderte Wohnungen. Die Mieten für die geförderten Wohnungen werden zwischen 6,70 Euro und 8,08 Euro betragen. Durch die Mischung sollen Quartiere mit ganz unterschiedlichen Bewohnerinnen und Bewohnern entstehen.

“Unser Ziel ist, dass Jede und Jeder in Hessen eine Wohnung zu einem angemessenen Preis finden kann”, sagte der Minister. “Dazu legt die Landesregierung das umfassendste Maßnahmenpaket auf, das es in Hessen je gegeben hat. Bis 2024 stellen wir 2,2 Mrd. Euro für den sozialen Wohnungsbau bereit.”

Quelle: Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen

Neu

OF/Erstmeldung: A66 Richtung Frankfurt nach Unfall voll gesperrt eine Person ist eingeklemmt

Offenbach (ots) Unfallort: Autobahn 66, Fahrtrichtung Frankfurt, kurz nach der Anschlussstelle Wächtersbach, linke Spur, zwei Fahrzeuge beteiligt Unfallzeit: gegen...

HTK: Brand eines Wohnhauses in Oberursel es wurden von zwei Gebäuden die Bewohner evakuiert

Polizeistation Oberursel (ots) Ort: 61440 Oberursel, Dornbachstraße Zeit: Mittwoch, 22.09.2021, 16:40 Uhr Im oben genannten Zeitraum...

Frankfurt: Illegales Zocken im Kioskhinterzimmer

In den Morgenstunden am Mittwoch, 22. September, hat die Stadtpolizei des Ordnungsamtes einen Kiosk in Sindlingen durchsucht. Nach Hinweisen sollen sich in...

Flörsheim: In Sachen Sicherheit wurde einiges auf den Weg gebracht

Seit rund einem Jahr ist der städtische Verwaltungsmitarbeiter Simon Rahner als Kompass-Beauftragter bei der Stadt Flörsheim am Main beschäftigt. „Obwohl seine Arbeit...
Frankfurt am Main
Leichter Regen
12.1 ° C
13.3 °
10 °
47 %
5.7kmh
0 %
Sa
16 °
So
8 °
Mo
8 °
Di
9 °
Mi
12 °