17 Januar 2022

Neuste Meldung

OF: Tanklastzug mit 30.000 Litern Diesel rutscht in Straßengraben

Offenbach (ots) Tanklastzug im Graben: Stundenlange Bergung - L 3199 / Bad Orb (lei) Ein mit...

Griesheim: Polizei ermittelt wegen sexueller Belästigung

Griesheim (ots) Ein noch unbekannter Fahrradfahrer hat am Donnerstagabend (13.1.) eine junge Fußgängerin sexuell belästigt und danach die Flucht...

Einkaufen mit 2G-Bändchen bis Mitte Februar weiterhin möglich

Auf große Nachfrage stößt weiterhin das Offenbacher 2G-Bändchen für den Einkauf in der Innenstadt. An der zentralen Ausgabestelle am Stadthof (neben der...

Frankfurt: Polizei nimmt falschen Polizisten fest

Frankfurt (ots) Ein 21-jähriger Mann schöpfte gestern Abend (12. Januar 2022) zurecht Verdacht, als er im Stadtteil Niederrad aus...

Frankfurt: Überfall auf Kraftfahrer – Zeugenaufruf

Frankfurt (ots) Gestern Abend (12. Januar 2022) überfiel ein bislang Unbekannter einen 61-Jährigen in Bornheim, als er die Tageseinnahmen...

Beliebt

Sara Doorsoun kommt aus Wolfsburg zur Eintracht

Die deutsche Nationalspielerin wechselt vom VfL Wolfsburg nach Frankfurt und unterschreibt einen Vertrag bis Sommer 2023. Die deutsche Nationalspielerin...

Flörsheim: Umleitung durch den Weilbacher Ortskern ist alternativlos

Die Sperrung des Gehwegs in Höhe der Hofheimer Straße 3 in Weilbach, die wegen der Baustelle zur Erweiterung der städtischen Kindertagesstätte Pusteblume...

OF/MKK: Spaziergänge (Corona-Demos) nehmen zu! Mehrere Versammlungen in verschiedenen Städten im Gebiet

Offenbach (ots) Auch am Montagabend, 10.01.2022, trafen sich vermeintliche Kritiker der Corona-Maßnahmen in Städten und Gemeinden im Bereich des...

Rhine River Rhinos starten mit klassischem Fehlstart in die Rückrunde

Satz mit X, das war wohl nix! Die Rhine River Rhinos verlieren mit 64:45 (19:10 | 15:16 | 16:10 | 14:9) gegen...

5 Mio. Euro für bezahlbaren Wohnraum in Wiesbaden

Mit einem Darlehen über 5 Mio. Euro beteiligt sich das Land am Bau von zwei Wohnhäusern in Wiesbaden. Dies teilte Wirtschafts- und Wohnbauminister Tarek Al-Wazir am Dienstag bei der Förderbescheidübergabe mit.

1,9 Mio. Euro der Fördersumme entfallen auf einen Neubau in der Wiesbadener Straße in Stadtteil Mainz-Kastel. Von den hier entstehenden 31 Wohnungen sind 14 für Haushalte mit geringen bzw. mittleren Einkommen vorgesehen. Mit 3,1 Mio. Euro unterstützt das Land einen Neubau mit zusammen 82 Wohnungen auf dem ehemaligen Simeon-Haus-Areal im Finkenweg (Waldviertel), hier entstehen 29 Sozialwohnungen.

Bauherr ist die Wiesbadener Wohnbaugesellschaft GWW, sie realisiert die Projekte mit Gesamtkosten von rund 8,9 Mio. Euro in der Wiesbadener Straße und rund 22 Mio. Euro im Finkenweg. Die Stadt Wiesbaden beteiligt sich mit insgesamt 1,1 Mio. Euro an beiden Projekten.

„Der Wohnungsbau prägt die Stadtentwicklung“, erklärte Al-Wazir. „Die beiden Wohnprojekte der GWW haben qualitativen Vorbildcharakter: Sie zeigen, wie durch gelungene Planung Integration und ein klimaschonendes Wohnumfeld entstehen.“

Das Grundstück in Mainz-Kastel wurde bisher von einem Autohaus und als Parkplatz genutzt. Nach dem Abriss errichtet die GWW hier ein Mietwohngebäude mit drei Eingängen und einer Gesamtwohnfläche von 2.300 Quadratmeter. Alle Wohnungen werden mit Fußbodenheizungen ausgestattet, das Gebäude wird umweltfreundlich mit einer Kombination aus Erdwärme und Wärmepumpe beheizt.  Die 14 Zwei- bis Vier-Zimmer-Sozialwohnungen werden barrierefrei und bieten Wohnflächen zwischen 48 und 87 Quadratmeter.

Auf dem rund 6.500 Quadratmeter großen Grundstück des ehemaligen Simeon-Haus-Areals in Wiesbaden-Kohlheck werden sieben Wohnhäuser mit drei Geschossen plus Staffelgeschoss errichtet. Insbesondere vom Quartiersumbau betroffene Bestandsmieter im Seniorenalter sowie Familien sollen hier an ihre Bedürfnisse angepassten Wohnraum finden. Die Wohnflächen der Zwei- bis Vier-Zimmerwohnungen werden zwischen 46 und 92 Quadratmeter liegen. Die Tiefgarage wird mit mehreren E-Ladestationen ausgerüstet, die Wärmeversorgung erfolgt umweltfreundlich über ein Biogas-Blockheizkraftwerk.

An beiden Standorten entstehen sowohl geförderte als auch nicht geförderte Wohnungen. Die Mieten für die geförderten Wohnungen werden zwischen 6,70 Euro und 8,08 Euro betragen. Durch die Mischung sollen Quartiere mit ganz unterschiedlichen Bewohnerinnen und Bewohnern entstehen.

„Unser Ziel ist, dass Jede und Jeder in Hessen eine Wohnung zu einem angemessenen Preis finden kann“, sagte der Minister. „Dazu legt die Landesregierung das umfassendste Maßnahmenpaket auf, das es in Hessen je gegeben hat. Bis 2024 stellen wir 2,2 Mrd. Euro für den sozialen Wohnungsbau bereit.“

Quelle: Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen

Neu

Frankfurt: Diensthund „Miki“ nimmt Randalierer fest

Frankfurt (ots) In der Nacht zum Samstag (15.01.2022) randalierte ein Mann vor und in einem Wohnhaus in der Metzstraße....

WI: An 11 Fahrzeugen Reifen zerstochen! Polizei sucht nach Zeugen

Wiesbaden (ots) Wiesbaden, Homburger Straße, Willy-Brandt-Allee Samstag/Sonntag, 15./16.01.202, 17:30 Uhr bis 07:10 Uhr In der Homburger...

Frankfurt: Festnahme nach Verfolgungsfahrt

Frankfurt (ots) Die Polizei nahm heute am frühen Morgen einen 18-Jährigen Autofahrer nach kurzer Verfolgung fest. Die Gründe für...
Frankfurt am Main
Leichter Regen
12.1 ° C
13.3 °
10 °
47 %
5.7kmh
0 %
Sa
16 °
So
8 °
Mo
8 °
Di
9 °
Mi
12 °
Girl in a jacket Entdecken Sie unsere Angebote der Woche! zum Globus Hattersheim