Kreuz Tod

38-Jähriger Motorradfahrer in Wiesbaden-Schierstein tödlich verletzt

Wiesbaden (ots)

Am Abend des 02.08.2022 wurde in der Schönaustraße in Wiesbaden-Schierstein ein Motorradfahrer nach einem Zusammenstoß mit einem Pkw tödlich verletzt.

Gegen 22:00 Uhr beabsichtigte ein 34 Jahre alter Wiesbadener, der mit seinem Pkw Mitsubishi in der Schönaustraße in Richtung Dotzheim geparkt hatte, vom rechten Fahrbahnrand anzufahren und zu wenden, um anschließend in Richtung Stielstraße weiterzufahren. Ein 38 Jahre alter Motorradfahrer aus Wiesbaden befuhr mit seinem Kraftrad der Marke KTM die Schönaustraße in Richtung Dotzheim.

Der Fahrer des Pkw achtete beim Wenden nicht auf den von hinten herannahenden Motorradfahrer. Dieser prallte mit voller Wucht gegen die linke Seite des Pkw und wurde dabei so schwer verletzt, dass er wenig später in einem Wiesbadener Krankenhaus verstarb. Der Fahrer des Pkw wurde bei dem Unfall leicht verletzt und musste in einem Krankenhaus behandelt werden.

Nach Aussage von Zeugen überholte der Motorradfahrer vor dem Unfall noch mehrere andere vorausfahrende Fahrzeuge und könnte deshalb mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein.

Zur Ermittlung des genauen Unfallhergangs wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Gutachter hinzugezogen. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt und sichergestellt. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Schönaustraße für etwa 2 Stunden gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden. Es kam zu geringen Verkehrsbeeinträchtigungen. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von ca. 15.000,- EUR.

Der Regionale Verkehrsdienst hat die weiteren Ermittlungen übernommen und bittet Zeuginnen und Zeugen, sich telefonisch beim 5. Polizeirevier unter der Nummer (0611) 345-2540 zu melden.

Original-Content von: Wiesbaden (KvD) – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Beitrag teilen

Scroll to Top