Donnerstag, Oktober 1, 2020

Wiesbaden/Rheingau: Vorsicht wieder falsche Handwerker unterwegs! Und mehr

Wiesbaden (ots)Bereich Wiesbaden1. Mehrere Fahrraddiebstähle in Wiesbaden, Wiesbaden-Innenstadt und Mainz-Kostheim, Sonntag, 27.09.2020, bis...

Neuste Meldung

Psychischer Stress durch die Pandemie: Erste Anzeichen von Depressionen frühzeitig erkennen

Berlin (ots)Die Pandemie bedeutet psychischen Stress: Angst vor der Ansteckung, aber auch Angst vor dauerhaftem Abstand und Einschränkungen im...

Neuer Corona-Schnelltest von Bosch liefert zuverlässiges Ergebnis in 39 Minuten

Waiblingen (ots)Schnelltest besonders geeignet für den dezentralen Einsatz in mobilen Testzentren Sensitivität: 98 Prozent, Spezifität: 100 Prozent...

Der kleinste und dünnste Sensor der Welt – mit niedrigem Preis für Menschen mit Diabetes

Wiesbaden (ots)Das FreeStyle Libre 3 System liefert Menschen mit Diabetes automatisch auf...

Weihnachtsmarkt 2020: Entzerrung, Buden auf Opernplatz und Richtung Freßgass‘ sowie dezentrale Anordnung von Ständen

Er soll Adventsstimmung verbreiten, trotz Corona – der Weihnachtsmarkt 2020. Eine Herausforderung, selbst für die erfahrene Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main (TCF)....

Eintracht Frankfurt verpflichtet Ajdin Hrustic

Mit Ajdin Hrustic erhält Fußballbundesligist Eintracht Frankfurt einen Spieler, der sowohl sportlich als auch privat durch eine große Vielfalt besticht. Geboren in...

Beliebt

Frankfurter Kripo geht erfolgreich gegen “Teppich-Betrüger” vor

Frankfurt (ots)Die Frankfurter Kriminalpolizei hat heute (29.09.2020) zwei mutmaßliche Betrüger festgenommen und mehrere Wohnungen durchsucht. Die Männer,...

1. Frankfurt-Fechenheim: Fahrzeugbrand

Frankfurt (ots)

Gestern Abend kam es in Fechenheim in der Schlitzer Straße zu einem Fahrzeugbrand. Die Polizei nahm in der Nähe eine 22-jährige Frau fest, die als mögliche Verursacherin des Brandes in Frage kommt.

Gegen 21:00 Uhr meldete ein Zeuge ein brennendes Auto in der Schlitzer Straße. Die alarmierte Feuerwehr und Polizei trafen fast zeitgleich ein und stellten vor Ort einen brennenden VW-Polo fest, der an der Backsteinwand einer Lagerhalle abgestellt war. Die Feuerwehr löschte das in Vollbrand stehende Fahrzeug.

Im Zuge der ersten Ermittlungen ergab sich ein Hinweis zu einer verdächtigen Person, die sich zur Tatzeit in der Nähe des Fahrzeuges aufgehalten hatte. Anhand der Personenbeschreibung konnte im Treppenhaus eines angrenzenden Gebäudes eine 22-jährige Frau festgenommen werden, die möglicherweise das Fahrzeug in Brand gesteckt haben könnte. Bei ihrer Festnahme leistete die Tatverdächtige erheblichen Widerstand, wodurch zwei Beamte leicht verletzt wurden. Die Festgenommene kam zunächst in eine Haftzelle des Polizeipräsidiums, musste jedoch mangels Haftgründen nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen werden.

Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Der entstandene Sachschaden am Fahrzeug beläuft sich auf circa 1.500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Brandursachenermittlung aufgenommen.

2. Frankfurt-Bahnhofsviertel: Angriff auf Polizeibeamte

Symbolfoto

Letzte Nacht griff ein Mann eine Streifenbesatzung der Polizei mit Glasflaschen an, während diese gerade eine Personenkontrolle durchführte. Der Mann konnte später auf seiner Flucht durch Zeugen und eine weitere Polizeistreife festgenommen werden.

Gegen 02:20 Uhr kontrollierten Polizeibeamte in der Taunusstraße zwei Männer, die zuvor in eine körperliche Auseinandersetzung geraten waren. Diese Maßnahme schien Grund für einige umstehende Personen, die Maßnahme zumindest verbal zu stören. Nach derzeitigem Ermittlungsstand warf ein 27-jähriger Mann mindestens eine Glasflasche in Richtung der Polizisten, verfehlte diese jedoch. Anschließend griff der Mann nach einer weiteren Flasche und drohte mit Wurf- und Schlagbewegungen in Richtung der Beamten an. Durch den Einsatz von Pfefferspray seitens der Polizeibeamten ließ der Angreifer von seinem Vorhaben ab und flüchtete in Richtung Hauptbahnhof.

Aufmerksame Zeugen sowie weitere hinzugekommene Polizeibeamte verfolgten den 27-Jährigen zu Fuß und konnten ihn letztendlich im Bereich der Straßenbahnhaltestelle “Am Hauptbahnhof” einholen. Durch das Eingreifen der Zeugen kam der Flüchtende zu Fall und konnte durch die Polizei festgenommen werden. Im Rahmen der Festnahme leistete der wohnsitzlose Mann erheblichen Widerstand.

Der 27-Jährige wurde im Anschluss in die Haftzellen des Polizeipräsidiums verbracht. Im Laufe des heutigen Tages soll er einem Haftrichter vorgeführt werden.

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Anzeige

Neu

Main-Taunus: Größerer Feuerwehreinsatz in Flörsheim

Nach einer Rauchentwicklung aus einer Wohnung in der Kurfürstenstraße sind mehrere Feuerwehrfahrzeuge ausgerückt. Es war noch unklar, ob es sich hierbei um...

LKA-RP: Digitalbarometer 2020: Trotz Gefahren, nur jeder Zehnte ergreift Schutzmaßnahmen

Mainz (ots)Bürgerbefragung zur Cyber-Sicherheit von BSI und ProPK zeigt: Jeder Vierte wird im Netz Opfer von Betrug, Fremdzugriffen...

Wiesbaden/Rheingau aktuell: 10-Jähriges Mädchen von zwei Männer bedrängt! – Festnahme mit gefälschten Ausweisen! Und mehr

Wiesbaden (ots)Bereich Wiesbaden1. Spind im Fitnessstudio aufgebrochen, Wiesbaden, Bahnhofsplatz, Dienstag, 29.09.2020, 11.45 -...